Und es begann…

7 Okt

Man möchte meinen im Folgenden liest man ein Märchen, eine uralte Story, immer wieder neu erzählt. Doch im Grunde spiegelt genau das mein Erleben und meine Gedanken der letzten Jahre wieder. Nun denn…

Seit meiner Jugend beschäftige ich mich nun schon mit dem leidigen Thema Ernährung, engmaschig damit verbunden mit Diät und Ernährung. Über unzählige Versuche den Pfunden den Kampf anzusagen, stolperte ich über fragwürdige Methoden, Mittelchen, wundersame Versprechungen und Zaubereien, welche im Umkehrschluss und mit wohl wissender Betrachtung  diäterfahrener Augen, zum Teil reinste Selbstkasteiung waren. Als junger Mensch, mediengeplagt und verblendet vom imaginären Traumbild eines Körpers, sieht man leider all die guten Ratschläge und Hinweise nicht. Jahrelanges Training im Suchen des Optimums erschwert eigentlich nur noch den Gang durch den Nebel von Halbwahrheiten der Diätindustrie und gesunde Ernährung: ein Begriff ohne Inhalt.

Schon seit langem beschäftigt mich die Frage: Wieso esse ich Fleisch? 

Schon immer störte ich mich an den skrupellosen Methoden der „Fleischgewinnung“, verabscheute Misshandlungen von Tieren und bedauerte die unsittlichen Bedingungen unter denen manch ein Tier „leben“ musste.

Aber wieso nochmal aß ich denn nun noch immer Fleisch?  Ich nehme an, es wäre komplexer gewesen den Gedanken zu Ende zu denken, etwas dagegen zu tun. Aber solche Dinge können unangenehm sein und Disziplin verlangen…wahrscheinlich war ich dazu nicht im Stande…nun aber bin ich es!

Ohne weitere, wertvolle Zeit zu verschwenden wurde Fisch und Fleisch aus dem Speiseplan geworfen. Damit verbunden ging und gehe ich natürlich weiterhin auf Informationssuche und stieß unweigerlich über den vegetarischen Speiseplan  auf das Thema *vegane Ernährung* und somit auch auf das Buch von Attila Hildmann.

Der Entschluss ist gefasst, der Gedanke fest im Kopf verankert, ein Ziel vor Augen – es geht los! 🙂

Advertisements

3 Antworten to “Und es begann…”

  1. harderbetterstronger 17. Oktober 2012 um 19:43 #

    Tolle Idee; ich bin auch seit 12 Jahren Vegetarier und zu 90% vegan. Werde den Blog gespannt verfolgen. LG

    • naturaa 17. Oktober 2012 um 20:15 #

      Hallo 🙂
      Mensch das ist ja prima. Ist wirklich eine feine Sache. Sehr schade, das noch so viele Menschen die Augen verschließen und keine Reiz haben über sich einen Rückschluss zu ziehen. Naja, solche Dinge verlangen ein gewisses Maß an Selbstkritik und Weltoffenheit 😉 Ganz liebe Grüße an Dich 🙂

Trackbacks/Pingbacks

  1. Vegan For Fit: Alle Challenger-Blogs (Die Attila Hildmann 30-Tage-Challenge) | solife.cc - 10. Oktober 2012

    […] Und es begann… Dir gefallen die Artikel von VEGAN ALIVE? Zeige sie deinen Freunden: […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: